News

Gesundheitsgefahren im Job erkennen

Wer langfristig gesund und leistungsfähig durchs Berufsleben kommen will, muss gut auf sich aufpassen – und vor allem wissen, wo Gefahren für die Gesundheit lauern. So die Philosophie hinter einer neuen Ausstellung, die am 30. Juni 2016 in der DASA Arbeitswelt in Dortmund startet. Die Schau über Arbeit, Gesundheit und Berufskrankheiten unter dem Titel 'Wie geht’s?' adressiert vor allem junge Erwachsene, die ins Berufsleben starten. Um die Zielgruppe zu packen, hat die Ausstellung wenig Museales an sich. Stattdessen präsentiert sie sich als interaktiver Entdecker-Parcours. Im Zentrum stehen vier fiktive Charaktere, denen die Ausstellungsmacher mit Illustrationen, Schauspielerstimmen sowie 'persönlichen' Gegenständen Leben eingehaucht haben. Um das Bewusstsein für mögliche Gefährdungen zu steigern, sollen sich die Besucher den vier an die Fersen heften, sie durch deren Alltag begleiten. 'Sie erkennen so, dass es Erkrankungen gibt, die zunächst schleichend den Joballtag begleiten, gegen die aber jeder etwas tun kann', erklärt DASA-Ausstellungsmacherin Jana Rech das Lernziel. Weitere Infos zur Schau, die bis zum 12. Februar 2017 zu sehen sein wird, unter www.wiegehts-ausstellung.de.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 220, Juli 2016
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben