Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Seelenruhe mit System

Gelassenheit lernen

Wenn es etwas gibt, das wir an Filmhelden bewundern, dann ist das ihre beneidenswerte Contenance in brenzligen Situationen. Doch Gelassenheit ist keine Exklusiveigenschaft von James Bond und Co. Auch jeder Manager kann sich eine Haltung entspannter Coolness gegenüber den Fährnissen und Ärgernissen des Businessalltags aneignen. Wie das geht, zeigt Coach Kai Hoffmann.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

In aller Ruhe, so als hätte er alle Zeit der Welt, zündet sich Clint Eastwood im Film 'Zwei glorreiche Halunken' sein Zigarillo an. Dabei könnte ihn die Situation Kopf und Kragen kosten: Der Haudegen muss sich einem Duell stellen. Aber 'der Blonde' weiß, wo er steht, er sieht, wo die Sonne steht und vor allem sieht er, wo seine Gegner stehen. Er ist ein Musterbild an Gelassenheit – und hat damit vielen Managern sehr viel voraus. Diese nämlich sind von solcher Coolness oft weit entfernt. In Konflikten und heiklen Situationen reagieren sie hektisch und unangemessen. Sie verfallen in Ängste, verlieren durch Selbstzweifel jeden Mut und blockieren damit ihre wertvollen Kompetenzen.

Gelassenheit ist heute eine seltene Eigenschaft in der Welt des Managements wie allgemein der Berufswelt. So vergeht kaum ein Tag ohne Schlagzeilen wie 'Stress-Opfer resignieren','Die Psyche schreit nach Ruhe' oder 'Hektik frisst Seele auf'. Gründe sind neben der Informationsverdichtung immer schnellere, immer enger getaktete und von immer mehr Unterbrechungen gekennzeichnete Arbeitsprozesse. Dem Wissenschaftsjournalisten Ulrich Schnabel zufolge ist die 'Epoche der rasant zunehmenden Aufmerksamkeitsstörungen' angebrochen. Und laut einer Forsa-Umfrage von 2009 geben über 60 Prozent der Menschen Hektik und Unruhe als Hauptauslöser ihrer Stressleiden an.

Bilder, Symbole und Informationsdaten reißen uns täglich aus dem inneren Lot. Noch vor wenigen Jahren war ein Gespräch zwischen zwei Managern auf dem Büroflur für mehrere Minuten ungestört möglich. Heute schielen beide, während sie miteinander reden, gleichzeitig auf ihre Smartphones. Später erinnern sie sich dann kaum noch an das, was der Gesprächspartner gesagt, geschweige denn, eigentlich gemeint hat. Das Online-Zeitalter macht es schwer, seelisch offline zu gehen.

Extras:

  • Der Leinwand- und Werte-Sitz-Trick: Praxisbeispiel von Coach Kai Hoffmann
  • Persönliche Werte und Stärken erforschen: Diese Fragen helfen bei der Analyse
  • Literaturtipps: Kurzrezensionen von fünf Büchern zum Thema Gelassenheit und Stress und Hinweis auf einen Fachartikel über Mut

Autor(en): Kai Hoffmann
Quelle: managerSeminare 169, April 2012, Seite 26 - 31 , 20467 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier