News

Führungsstudie aus Mitarbeitersicht

Topmanager können Werte nicht vermitteln

Leadership-Kompetenz mangelhaft. Dieses Zeugnis stellen viele Mitarbeiter und Führungskräfte ihren Unternehmenslenkern aus, wie eine Studie der Saaman AG zeigt. Insgesamt 513 Führungskräfte und Mitarbeiter beurteilten im Auftrag des Freiburger Beratungsunternehmens das Verhalten von Vorstand und Geschäftsleitung ihres Unternehmens. Dabei stellte sich heraus, dass die Unternehmensleiter aus Sicht der Beschäftigten vor allem in puncto Kommunikation, Transparenz und Vertrauen Nachholbedarf haben. So gehen mehr als drei Viertel der Befragten davon aus, dass Mitarbeiter produktiver wären, wenn die Unternehmensspitze ihre Ziele und Richtungen deutlicher machen würde. Acht von zehn Befragten sind davon überzeugt, dass die Mitarbeiter mehr leisten würden, wenn Vorstand oder Geschäftsführer die Unternehmenswerte konsequenter vorleben würden. Und sogar über achtzig Prozent sind der Meinung: Die Mitarbeiter wären engagierter, wenn die Unternehmensleitung sich konsequenter für ein Vertrauensklima im Unternehmen einsetzen würde.

'Managementschulen lehren BWL, allerdings kaum Führungspsychologie', kommentiert Wolfgang Saaman, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens, die Ergebnisse. 'Hohe Managementkenntnisse gehen heute oft mit niedrig ausgeprägten Leadership-Kenntnissen einher.'
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 181, April 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben