News

Führungskräftetraining

Unternehmenshierarchie musiziert

Der Chef dirigiert, Projektmanager zupfen die Gitarre, Vertriebsmitarbeiter singen und Kunden bilden das Publikum – so sehen Seminare zu Teambildung und Organisationsentwicklung nach der Methode von Sandra Weckert aus. Die Berliner Jazzmusikerin bildet mit Instrumenten die Strukturen von Unternehmen und deren Umfeld ab und zeigt Beschäftigten auf musikalische Art, wie sie harmonieren können. Bis zu 25 Instrumente stehen den Teilnehmern dafür zur Auswahl.

'Jeder kann sich ein Instrument aussuchen und bekommt in wenigen Stunden beigebracht, wie man es spielt, und wann es im Rahmen eines Musikstückes zum Einsatz kommt', sagt Weckert. 'Manager entscheiden sich meist für die Dirigentenrolle. Das passt, denn ein Dirigent muss immer jeden einzelnen Musiker im Blick haben, um ihm den perfekten Einsatz zu ermöglichen.' Den Ab­­schluss jedes Workshops bildet ein ge­­meinsames Konzert, bei dem nach ein bis zwei Tagen Seminar vier bis acht Stücke zur Aufführung kommen. Sandra Weckert spielt selbst 18 Instrumente und greift den Laienmusikern bei Bedarf unter die Arme. Gerade Konkurrenten in Teams würden am Instrument schnell lernen, wie leicht sich zusammenarbeiten lässt. Und wenn das nicht funktioniert, kommt Sandra Weckerts Funktion als Streitschlichterin zum Einsatz. Die Ge­­schäftsführerin der Braintree-Academy ist nämlich auch Mediatorin.
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 182, Mai 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben