Beiträge m&t

Führungskräfteentwicklung

Qualifizierungsprogramm für Personalleiter bei der Telekom

Die Deutsche Telekom hat mit dem Wandel von einer Behörde zu einem Technologieunternehmen auch die Personalarbeit neu ausgerichtet. Den Personalleitern wurde mit einem Qualifizierungsprogramm ein neues Selbstverständnis vermittelt: Vom Verwalter zum Performance-Coach.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Erfolgreiche Veränderungsprozesse zeichnen sich dadurch aus, dass das Personalmanagement an den strategischen Entscheidungen beteiligt und in die Planung frühzeitig einbezogen ist. Basiert doch die Bereitschaft zu Veränderungen vor allem auf dem Abbau von Wissensdefiziten und Willensbarrieren durch Information, Qualifikation und Motivation. Für diese Aufgaben ist das Human-Resource-Management geradezu prädestiniert.

Schwierigkeiten haben hierbei insbesondere jene Unternehmen, deren Personalverantwortung nach wie vor in Händen reiner Personaldatenverwalter, Bewahrer und Mit-läufer liegt. Hier mangelt es an einem Human-Resource-Management, welches die Qualitäten des Beraters, Gestalters und Strategen integriert. Nur dann kann die Personalverantwortung ihren unersetzlichen Beitrag zum Change-Management leisten, indem es darum geht die Infrastruktur für Veränderungen zu schaffen, das heißt eine positive Umgebung für den Wandel zu kreieren.

Die vier Rollen des Personalverantwortlichen der Zukunft können wie folgt beschrieben werden (in Anlehnung an Dave Ulrich):
  1. strategischer Business-Partner
  2. Administrativer Profi
  3. Cultural Change-Agent
  4. Performance-Coach

Was in der Theorie und bei Vorträgen so einleuchtend klingt, bleibt bei der praktischen Umsetzung allerdings meist ein Lippenbekenntnis. Häufig konzentriert sich die Fähigkeit des Personalbereichs auf administrative Professionalität.
Autor(en): Hans-Martin Ehmann, Ulrike C. Horender
Quelle: management&training 02/00, Februar 2000, Seite 41-43
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben