News

Führungskonzepte der Zukunft

Hierarchien werden flacher und ­Selbstorganisation wichtiger

Trotz Globalisierung und Digitalisierung: Mitarbeiter bleiben der wichtigste Faktor der Veränderung. Ihre neuen Ansprüche auf Mitbestimmung, Teilhabe und Selbstorganisation üben den größten Veränderungsdruck aus. Dies gaben 60 Prozent der im Rahmen des Hernstein Management Reports befragten 1.566 Manager aus Deutschland und Österreich an. Mehr als die Hälfte von ihnen ist der Meinung, dass Führung in Zukunft weniger hierarchisch und mehr projektorientiert, selbstorganisiert und teamgesteuert sein wird. Aktuell beschreibt bereits jeder Fünfte die Strukturen in seinem Unternehmen als netzwerkartig. Uneinig sind sich die befragten Manager bei der Frage, ob klassische Führung auch in Zukunft bestehen bleiben wird. 36 Prozent sind sich sicher, dass klassisches Management erhalten bleibt. 30 Prozent hingegen denken, dass klassische Führung langfristig verschwinden wird.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 226, Januar 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben