News

Fortbildungsakademie für Forscher

Management-Input von Malik

Auch die Wissenschaft entdeckt die Notwendigkeit wirksamen Managements. Die Helmholtz-Gemeinschaft - ein Verbund aus 15 rechtlich selbstständigen Forschungseinrichtungen mit 25.700 Mitarbeitern - hebt deshalb nun eine gemeinsame Akademie für Führungskräfte aus der Taufe. 'Bisher haben die Forschungseinrichtungen Fortbildung und Führungskräfteausbildung eigenverantwortlich gestaltet, was natürlich einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch nicht ausschloss', erläutert Projektleiterin Sabine Helling-Moegen. Mit der neuen Führungsakademie solle dieser Ansatz nun systematisiert und auch ein einheitliches Führungsverständnis in der Helmholtz-Gemeinschaft transportiert werden.

Das nötige Organisations-Know-how sowie das Managementwissen, das dort vermittelt wird, stammt vom Malik Management Zentrum St. Gallen. St. Gallen überzeugte in einem internationalen Auswahlverfahren unter anderem durch seine Bereitschaft, sich auf die Bedürfnisse der Wissenschaft einzustellen. Denn: Wirksame Management-Kenntnisse und -Werkzeuge benötigt zwar jede Führungskraft, gleichgültig in welchem Sektor sie tätig ist. Doch Wissenschaftsmanagement bringt einige Besonderheiten mit sich: 'Es gilt, für die Forscher optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, impliziert aber auch den Wettbewerb um immer knapper werdende öffentliche Gelder, um die besten Köpfe und strategische Allianzen mit der Industrie', erläutert Helling-Moegen. Bislang, so die Projektleiterin, seien Führungskräfte in Wissenschaftseinrichtungen häufig auf Grundlage ihrer fachlichen Exzellenz in leitende Positionen aufgerückt, dann aber mit ihren neuen Managementaufgaben allein gelassen worden. Die neue Akademie soll dem entgegenwirken. In Zukunft soll sie übrigens auch Teilnehmern aus anderen Wissenschaftsorganisationen und Universitäten offen stehen. Der Sitz wird nahe Berlin sein.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 112, Juli 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben