News

Fortbildung für Volksverhetzer

Na, haben Sie es auch satt? Leiden Sie an der Lage in Deutschland? Finden Sie, das politische System gehört, so wie es derzeit ist, in die Tonne gekloppt? 'Höchste Zeit, dass Sie den Laden übernehmen!', schreibt Fritz B. Simon. Der Universitätsprofessor für Führung und Organisation, Psychiater und systemische Organisationsberater, ist in seinem neuen Buch 'Anleitung zum Populismus oder: Ergreifen Sie die Macht' unter die politischen Aufklärer gegangen. Simon liefert auf 125 Seiten griffige Tipps für alle, die die hohe Kunst der ideologischen Stimmungsmache erlernen wollen. Das Spektrum seiner Strategien reicht von 'Konstruieren Sie sich einen Feind' über 'Nutzen Sie Worte als Waffen' und 'Erzählen Sie eine Geschichte, in der jeder gerne vorkommen möchte' bis hin zu 'Bauen Sie einen patriarchalen (strengen, aber versorgenden) Staat'. Natürlich ist das alles nicht ernst gemeint, sondern hoch ironisch. Aber gerade deswegen ist es extrem entlarvend. Simon schaut aus systemischer Sicht darauf, wie Populisten agieren und deckt scharfsinnig deren Taktiken auf. Dass der Systemiker sein Buch aus aktuellem Anlass geschrieben hat, lässt er bei der Danksagung, die dem Werk vorangestellt ist, vielsagend durchblicken: 'Mein persönlicher Dank gilt einigen Personen, ohne deren Anregungen und Vorbild dieses Buch nicht möglich und nicht notwendig geworden wäre', heißt es dort. Und es folgen – in alphabetischer Reihenfolge – die Namen Joseph Goebbels, Adolf Hitler und Benito Mussolini. Dazwischen immer wieder unkenntlich gemachte Stellen, denn, so informiert Simon den Leser: 'Die Namen der lebenden Personen wurden auf Anraten der Rechtsabteilung des Verlages geschwärzt.' Muss man mehr sagen?
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 255, Juni 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben