News

Fortbildung: Corporate Governance - Kompetent Korruption vermeiden

Nice-to-have? Von wegen. 'Auf Grund der aktuellen, weltweiten Korruptionsskandale hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Corporate Governance eine strategische Notwendigkeit ist', so Dr. Joséphine Borchert-Ansinger, Dekanin und Präsidentin der Universität Nimbas.

Die Einrichtung, die seit kurzem in den Niederlanden Universitätsstatus hat und in Deutschland über Dependancen in Bonn, Mainz, Berlin und München vertreten ist, bietet seit Januar 2006 einen Executive-Master of Science in Corporate Governance an. Sie hofft damit, so Nimbas-Sprecherin Dr. Eva Nieman, eine Marktlücke zu schließen, sind doch Korruptionsvermeidung und Risiko-Kontrolle hier zu Lande bislang weitgehend weiterbildnerisches Brachland.

Das Teilzeit-Masterprogramm vermittelt im ersten Jahr allgemeine Management-Techniken auf Executive-Niveau sowie die Grundlagen der Corporate Governance. Im zweiten Jahr stehen spezielle Probleme der Corporate Governance im Vordergrund. Manager, die schon einen MBA oder ähnlichen Abschluss besitzen, können gleich ins zweite Jahr einsteigen. Dann kostet die Fortbildung nur 18.150 Euro statt der üblichen 37.150 Euro.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 95, Februar 2006
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben