News

Forschungsprojekt

KMU können Kompetenzmanagement

Kompetenzmanagement ist nur etwas für große Unternehmen? Kleinen und mittleren Betrieben fehlen die Möglichkeiten dazu? Stimmt nicht, glauben Wissenschaftler des Instituts für Arbeitswissenschaft (IAW) an der Ruhr-Universität Bochum. In einem Verbundprojekt mit Partnerunternehmen erproben sie derzeit eine Methodik, mit der jedes KMU zu einem individuell passenden Kompetenzmanagement-System finden soll: eine Reifegraddiagnose. Die Forscher analysieren, welche finanziellen, personellen und technischen Möglichkeiten der jeweilige Betrieb hat, um Kompetenzmanagement betreiben zu können. 'Gibt es schon jährliche Mitarbeitergespräche, die zum Bestandteil des betrieblichen Kompetenzmanagements werden könnten? Gibt es eine IT-Infrastruktur, an die die Softwarelösung für das Kompetenzmanagement andocken könnte?', nennt IAW-Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin Nicole Sprafke Beispiele. 'Das Ziel besteht darin, Modelle zu entwickeln, die die Unternehmen effizient unterstützen, weil sie an bereits vorhandene Kapazitäten und Ressourcen anschließen', so Sprafke. Das Verbundprojekt 4C4Learn läuft noch bis Februar 2017. Es gehört zum Förderprogramm 'Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt' des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Zwar werden keine weiteren Projektpartner mehr gesucht. Doch Unternehmen, die sich für das Thema Kompetenzmanagement in KMU interessieren, sind eingeladen, ins Firmennetzwerk einzusteigen und an Infoveranstaltungen und Lernforen teilzunehmen, um so von den Erfahrungen anderer zu profitieren.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 198, September 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben