News

Fachtagung Motivation

Wege zu einer Kultur der Lust

Ist flexibles Arbeiten ein Schlüssel zur Zufriedenheit aller Mitarbeiter? Was treibt die junge Generation an? Was tun, wenn bei einer Mitarbeiterbefragung herauskommt, dass ein Großteil der Belegschaft innerlich gekündigt hat? Diese und ähnliche Fragen stehen im Zentrum der zweiten Fachtagung Mitarbeitermotivation, die der Human Resources Manager, das Magazin des Bundesverbandes der Personalmanager, vom 25. bis 26. September 2014 in Berlin veranstaltet. Angesprochen sind Personalverantwortliche, die sich für aktuelle Erkenntnisse zum Thema Motivation interessieren. Kernfrage: Welche Möglichkeiten haben Personalarbeit und Führung, in puncto Motivation steuernd einzugreifen? Fallbeispiele zeigen, wie diese Möglichkeiten in der Praxis aussehen können. So berichtet Brigitte Ehmann, wie es das Medienunternehmen ProSiebenSat.1 schafft, Mitarbeiter durch Einbeziehung zu motivieren. Thomas Lurz, Sportbotschafter bei s.Oliver, stellt eine breit angelegte HR-Kampagne seines Unternehmens vor: Die Firma bietet ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich – gecoacht von Profi-Sportlern – langfristig als Schwimmer, Läufer oder Volleyballspieler zu betätigen. Das Kalkül dahinter: Im Sport lernen die Mitarbeiter Dinge, die auch im Beruf wichtig sind, etwa, sich auf ein Ziel zu fokussieren, Ausdauer zu beweisen oder mit Rückschlägen klarzukommen. Vor allem soll die Begeisterung aus dem Sport auf den Job abstrahlen. Auch bei der Fachtagung geht es streckenweise sportlich zu. So ist zum Auftakt des zweiten Veranstaltungstages um sieben Uhr morgens ein Sightrunning durch Berlin-Mitte angesagt.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 198, September 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben