Lernen

Europäische Coaching-Konferenz

Zwischen Ethik und Effektivität

Wie lässt sich der Return-on-Investment von Coaching errechnen? Was bedeutet Ethik im Coaching? Und wie etabliert man ethische Standards? Fragen dieser Art beantwortete der dritte europäische Coaching-Konferenz, die Mitte Mai 2003 in Italien stattfand. Für managerSeminare berichten die Coaches Nadjeschda Hebenstreit und Cristina Wolff-Rodenberg.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
“Are you ready for a quantum leap?” - Der dritte europäische Kongress der International Coach Federation (ICF) hatte sich mit seinem diesjährigen Konferenzmotto ein hohes Ziel gesetzt. Das sehr amerikanisch anmutende Motto mit dem Hang zum Superlativ bestätigte sich zunächst hinsichtlich der Teilnehmerzahl. Fast 400 Teilnehmer aus 35 Nationen zog es in den malerischen Tagungsort Stresa am Lago Maggiore. Mit der Steigerung der Teilnehmerzahl um ca. 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr scheint sich die jährlich stattfindende ICF-Veranstaltung als Informations- und Netzwerkforum der internationalen Coaching-Branche zu etablieren.

Inhaltlich bot der Kongress eine reichhaltige Auswahl aus über 50 Vorträgen - thematisch sortiert nach Corporate Development, Practice Development und Personal Development und klassifiziert in die Stufen Anfänger, Fortgeschrittene und Experten. Neben dem Konferenz-Programm gab es vielzählige Angebote, die den Teilnehmern als zusätzlicher Service angeboten wurden. So wurde z.B. in Form des neuen “Mentor-Coaching Programms” die Möglichkeit geboten, sich während der drei Konferenz-Tage kostenlos 30 Minuten lang von erfahrenen Coaches aus Europa, USA und Asien coachen zu lassen. Während des gemeinsamen Mittagessens konnten die Teilnehmer Gastgeber eines “theme-tables” werden und zum konzentrierten Austausch mit Kollegen laden, und auf dem im Kongress-Zentrum eingerichteten “Marktplatz” stimulierten unterschiedliche Coach-Ausbilder Diskussionen über Methoden und Konzepte.

Extras:
  • Info-Kasten: Eckdaten, Zielsetzung und Aktivitäten der International Coach Federation (ICF).
Autor(en): Nadjeschda Hebenstreit, Dr. Cristina Wolff-Rodenberg
Quelle: managerSeminare 69, September 2003, Seite 51-53
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben