Management

Ethische Unternehmensführung
Ethische Unternehmensführung

En Balance

In der Bäckerei BioKaiser ist bereits ein Stück weit Realität, wovon viele Führungskräfte noch träumen: Nachhaltiges Handeln, Mitbestimmung und Fairness werden großgeschrieben. Warum es dafür fast 30 Jahre, mehrere Fehlschläge und den Zugang zur Ethik gebraucht hat, erklärt Unternehmer Volker Schmidt-Sköries im Interview.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Demokratie und Gleichberechtigung: Wo die Geschichte von BioKaiser in den 70er-Jahren ihren Anfang nahm
  • Zwischen Krisen und Konflikten: Warum die Idee einer egalitären Produktions- und Arbeitsgemeinschaft scheiterte
  • Feldenkrais meets Cohn: Wie die Idee der ethischen Unternehmensführung als Balance-Akt heranreifte
  • Mensch im Mittelpunkt: Wodurch BioKaiser das Gleichgewicht zurückerlangt hat
  • Einfach entscheiden: Warum es sich lohnt, die Unternehmensidee regelmäßig ins Bewusstsein zu holen

Zentrale Botschaft:
​Volker Schmidt-Sköries hat mit seiner Biobäckerei BioKaiser in über 40 Jahren nicht nur einen, sondern gleich mehrere Changes durchgemacht – von einem autonomen, demokratisch organisierten Bäckerkollektiv in den 70ern über ein hierarchisches, autoritär geführtes Wirtschaftsunternehmen in den 80ern zu einer Organisation, die auf Fairness und Nachhaltigkeit setzt. Geschafft hat er das durch ethische Unternehmensführung – ein Modell, das er selbst entworfen hat und das vorsieht, die Bereiche Produkte, Arbeit und Wirtschaftlichkeit im Hinblick auf Umfeld und Gesellschaft ins Gleichgewicht zu bringen. 
Extras:
  • Tutorial: Den Menschen in den ­Mittelpunkt stellen
  • Modell der Unternehmensethik
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020, Seite 28-35
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben