Management

Einarbeitung von Mitarbeitern bei VW

Im Staffellauf zu neuem Wissen

Es dauert zu lang, es passieren zu viele Fehler, der Neue weiß nichts über angrenzende Bereiche: Wo erklingen solche Klagen nicht, wenn Mitarbeiter neu ins Unternehmen kommen und einen komplexen Job übernehmen? Ein Bereich des VW-Konzerns hat reagiert und gemeinsam mit Beratern der Volkswagen Coaching GmbH ein Einarbeitungsprogramm entwickelt, das mehr liefert als Organigramme und Infos über den Weg zur Kaffee-Küche.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
“Wir sollten den Auftrag an die Firma XY vergeben, Herr Vorstand. Sie hat das eindeutig günstigste Angebot abgegeben.” Ein junger Mann steht am Beamer und präsentiert die Angebote verschiedener Lieferanten. Es geht um die Vergabe eines Auftrags für die Entwicklung, Produktion und Lieferung eines bestimmten Fahrzeugbauteils. Von der anderen Seite des Tisches meldet sich eine Kollegin zu Wort: “Aus Sicht der Entwicklungsabteilung kann ich diesen Vorschlag nicht unterstützen. Die Firma XY mag zwar am günstigsten sein, sie verfügt aber unserer Erfahrung nach nicht über die notwendigen Entwicklungskompetenzen.”

Was sich anhört, als diskutiere ein eingefleischtes Entscheiderteam, sind in Wirklichkeit 20 neue Mitarbeiter vom Einkauf der Volkswagen AG. Die Entscheidungssituation ist nicht echt, sondern eine Simulation. Sie ist Kernstück eines umfangreichen Einarbeitungsprogramms für Mitarbeiter. Entwickelt wurde das Programm, das unter dem Titel “Wissensstafette” läuft, im Auftrag des Bereichs “Einkauf” am Standort Wolfsburg. Hintergrund der Maßnahme: Wer im Einkauf von VW einsteigt, ist mit komplexen Aufgaben konfrontiert. Die Innovationsgeschwindigkeit bei den Modellen und den Zubehörteilen, das Spannungsfeld zwischen technischen und kaufmännischen Anforderungen, die weltweiten Anfragen und die internen, fachbereichsübergreifenden Prozesse bedeuten für neue Mitarbeiter besondere Herausforderungen.

Die “Wissensstafette” ist ein Einarbeitungsprogramm, das die Neuen schneller in effektive, für das Unternehmen nutzbringende Arbeit bringen soll...

Extras:
  • Übersicht: Nutzen der Wissensstafette: Unmittelbare Ergebnisse und Folgen des Einarbeitungsprogramms.
Autor(en): Marion Judas
Quelle: managerSeminare 71, November 2003, Seite 76-79
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben