Management

Digitale Kulturentwicklung
Digitale Kulturentwicklung

Power durch Podcast

Arbeiten die Beschäftigten eines Unternehmens remote, leidet darunter oft die emotionale Nähe zum Unternehmen. Doch das muss nicht so sein. Wie der interne Podcast dabei helfen kann, Unternehmen und Mitarbeitende zu verbinden und was es beim Einsatz zu beachten gilt.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Mitten drin statt nur dabei: Warum sich Audio stärker auf Körper und Psyche auswirkt als Video
  • VNeugier und Spannung: Weshalb es sich lohnt, einen Blick auf die Prinzipien des Storytellings zu werfen
  • Unternehmen, Leben, Gesellschaft: Wo der Stoff für gute Geschichten zu finden ist
  • Immer griffbereit: Warum es sinnvoll ist, Podcasts über das Smartphone zugänglich zu machen
  • Meinung per Mail: Wie es gelingen kann, dass die Kommunikation über Podcasts keine Einbahnstraße bleibt
 
Zentrale Botschaft: ​
​Arbeiten Beschäftigte vermehrt flexibel von zu Hause aus, wirkt sich das nicht selten negativ auf ihre Beziehung zum Unternehmen aus. Es fehlt an Nähe, die sich u.a. durch das Teilen von Freud und Leid mit Kollegen und das Gefühl, am „Ort des Geschehens“ zu sein, einstellt. Wie lässt sich diese Nähe über Distanz herstellen? Eine Möglichkeit bietet der unternehmensinterne Podcast, mit dessen Hilfe Unternehmen nicht nur wichtige News und Infos, sondern auch kulturelle Werte, gemeinsame Erlebnisse und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit transportieren können – oder kurz: ihren Employees eine echte Experience bieten. Warum das wichtig ist und wie das gelingt. ​

Extras:

  • Tutorial: Das richtige Podcast-Format finden
  • Strategie und Zielgruppe
  • Mehr zum Thema
 
Autor(en): Doris Hammerschmidt
Quelle: managerSeminare 276, März 2021,
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben