Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Ein Startrainer in der Kritik

Das Höller-Desaster

Düstere Zeiten sind für Jürgen Höller angebrochen: Gegen Deutschlands bekanntesten Motivationstrainer ermittelt die Justiz. Ende Oktober 2002 wurde Höller verhaftet und in U-Haft genommen. Noch dazu sind in den vergangenen Monaten mehrere Publikationen erschienen, die sich mit Höller und seiner Branche kritisch auseinandersetzen.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

Am 31. Oktober 2002 kam es für Jürgen Höller hart auf hart: Die Staatsanwaltschaft Würzburg ließ den prominenten Trainer in Untersuchungshaft nehmen.

Dies ist der vorläufige Tiefpunkt in der Karriere Jürgen Höllers. Im Film von Doris Metz kommt dieser allerdings nicht mehr vor. Da die Filmemacherin die Dreharbeiten zu ihrem Dokumentarfilm über Jürgen Höller und seine Wirkung auf die Besucher seiner Seminare schon vorher abgeschlossen hat, konnte sie nicht mehr dokumentieren, wie die Anhänger des Trainers auf das Desaster reagieren. Im Dezember 2001 allerdings zeigten sich vier der in 'Ich werde reich und glücklich' Porträtierten von den Problemen ihres großen Vorbilds recht unbeeindruckt. 'Das ist sein Leben und nicht meines. Ich habe für mich gelernt, mich nicht mehr mit dem Leid anderer zu belasten,' sagt einer von ihnen.

Dieser Kommentar dürfte viele Höller-Kritiker in ihrer Ablehnung der Ich-zentrierten Erfolgsideologie des Trainers bestätigen - und in dem, was sie über den Motivator zu Papier gebracht haben: In den vergangenen Monaten sind nämlich gleich mehrere Publikationen erschienen, die mit Jürgen Höller bzw. der Erfolgstrainingsbranche scharf ins Gericht gehen…

Extras:

  • Neue Bücher zum Thema Jürgen Höller - Titel, ISBN-Nummern und Preise.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 62, Januar 2003, Seite 49 - 51 , 12835 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier