News

DGFP-Kongress 2013

Zwischen Vorschriften, Freiheit und Verantwortung

Für ihren Jahreskongress hat die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) wieder prominente Zugpferde einspannen können. Der wohl bekannteste Kopf im Programm gehört Frank-Jürgen Weise. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit eröffnet mit seiner Keynote die Veranstaltung, die am 13. und 14. Mai 2013 in Frankfurt am Main stattfindet. Sein Thema: 'Arbeitsmärkte im Wandel – für ein neues Miteinander von Wirtschaft und Politik'. Weises Worte sollen den Weg in den ersten von zwei großen Themensträngen des Kongresses weisen – dem Spannungsfeld zwischen staatlicher Regulierung und unternehmerischer Freiheit. 'Zurzeit stehen eine Vielzahl von Themen der Unternehmens- und Personalführung auf der politischen Agenda', erklärt Katharina Heuer, Vorsitzende der DGFP-Geschäftsführung. 'Das macht neue Abstimmungsprozesse zwischen den Interessengruppen erforderlich.' In einem 'Streitgespräch' im Plenum werden Vertreter der einzelnen Gruppen – also der Unternehmen, Verbände, Politik und Gewerkschaften – ihre Positionen auseinandersetzen. Der zweite Themenstrang dreht sich um das seit Jahren virulente Sujet der werteorientierten und nachhaltigen Unternehmensführung. Der wohl bekannteste Kongressredner dazu ist Bernhard von Mutius. Der Sozialwissenschaftler und Schriftsteller spricht über die Bedeutung von Werten für das Führen in unsicheren Zeiten. Für den entsprechenden Praxistransfer soll eine Gesprächsrunde aus Topmanagern sorgen, die ihre Konzepte nachhaltiger Unternehmensführung diskutieren. Noch konkreter wird es in den insgesamt acht Praxisforen. Dort stellen Personalmanager neue Strategien beispielsweise der Personalgewinnung, des Talentmanagements oder der globalen Steuerung von Personalarbeit vor.
Autor(en): ama)
Quelle: managerSeminare 181, April 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben