News

Consulting-Nachwuchs

Mindestens vier Sterne

Ranklotzen ja, aber bitte mit Stil: So stellt sich der Nachwuchs eine Tätigkeit als Unternehmensberater vor. Das Karrierenetzwerk Squeaker.net hat 1.900 Studenten, Absolventen und Young Professionals – darunter überwiegend solche, die sich für einen Beraterjob interessieren – danach gefragt, was sie vom Consulting-Joballtag erwarten. Unter den Teilnehmern der Umfrage bringt gut die Hälfte (54 Prozent) schon erste eigene Beratererfahrungen mit. Viele haben also wohl schon erleben dürfen, dass der Job nichts für Weicheier ist. Jedenfalls gehen die meisten davon aus, eine Arbeitswoche von 60 Stunden zu haben und auch einen Teil (25 Prozent) des Wochenendes mit Arbeit verbringen zu müssen. Die Mehrzahl (80 Prozent) rechnet außerdem damit, als Consultant viel reisen zu müssen. Drei bis vier Tage pro Woche unterwegs zu sein erscheint dem Nachwuchs normal. Aber im Austausch für den Stress darf es gern ein wenig Komfort sein: So erwarten 67 Prozent der Befragten, auf Reisen mindestens im Vier-Sterne-Hotel residieren zu dürfen. Und nur 17 Prozent würden sich auf internationalen Flügen mit der Economy-Klasse zufriedengeben. Immerhin belegen die Befragungsergebnisse auch ein gewisses Bewusstsein für immaterielle Werte. Unter den Kriterien für die Arbeitgeberwahl nämlich rangieren Kollegen, Unternehmenskultur und intellektuell stimulierendes Arbeiten an der Spitze der Liste. Ihren zukünftigen Arbeitgeber würden die angehenden Berater übrigens am liebsten auf mehrtägigen Veranstaltungen im Ausland kennenlernen. Auch Fallstudien-Workshops in Firmen sind beliebt. Recruiting-Kontaktmessen scheinen dagegen nicht mehr up to date zu sein – das Interesse daran ist gering.

-------------------------------------------------------------

Die beim Nachwuchs beliebtesten Beraterfirmen

1. The Boston Consulting Group: 40%
2. McKinsey & Company: 37%
3. Booz & Company: 28%
4. Roland Berger: 27%
5. Bain & Company: 25%
6. Oliver Wyman: 22%
7. Siemens Management Consulting: 18%
8. PwC: 16%
9. AT Kearney: 12%
10. Deloitte: 12%

* Angegeben ist der Anteil der Umfrageteilnehmer (n=1.900), die sich 'definitiv' bei dem genannten Unternehmen bewerben möchten.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 181, April 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben