Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Die Tücken eines neuen Postens

Coaching für Führungskräfte

Führungskräfte, die den Chefsessel wechseln, tauschen Vertrautes gegen Unbekanntes: die Kultur der Organisation, die Mikropolitik im neuen Team, die Frage, wer heimliche Wortführer sind – all das und noch viel mehr muss vor Job-Antritt erforscht werden. Welche Tücken ein neuer Chefposten mit sich bringen kann und wie Coaching hilft, ihnen zu begegnen, legt Dr. Astrid Schreyögg für managerSeminare dar.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Neu in der Führung – das ist grundsätzlich prekär. Die Jobstress-Forschung spricht bei der Übernahme jeder neuen Position sogar von 'Krise'. Denn der Positionsinhaber weiß meistens noch nicht, wie er sich in der neuen Situation richtig verhalten soll und wie er seine persönliche Stabilität wahren kann.

Und auch die Geführten geraten in eine kollektive Krise. Sie müssen alte Strukturen aufgeben, ihre bislang etablierte informelle Dynamik gerät in Konfrontation mit der neuen Führung in Unordnung und muss sich erst wieder neu formieren.

Dabei steht Krise weniger für einen Störfall als vielmehr für einen Scheidepunkt, an dem sich die Dinge zum Positiven oder Negativen wenden können. So enthält die Übernahme einer neuen Führungsposition prinzipiell Chancen und Risiken. Wie diese im Einzelnen verteilt und beschaffen sind, lässt sich anhand einer Reihe von Faktoren prognostizieren.

Jeder Positionswechsel geht mit typischen Begleitumständen einher, die im Einzelfall besondere Bedeutung erhalten können. Idealerweise kommt eine Führungskraft daher schon vor Antritt ihrer Position ins Coaching, damit sie mit dem Coach erarbeiten kann, welche Faktoren aller Voraussicht nach bei Antritt ihrer neuen Stelle für sie relevant sind.


Extras:

  • Gesprächsleitfaden zur Organisationskulturanalyse
  • Start-up, Turnaround oder Restrukturierung: Erwartungen an die neue Führungskraft
  • Literaturtipps: Vier Kurzrezensionen von Büchern zum Thema Führungswechsel

Autor(en): Astrid Schreyögg
Quelle: managerSeminare 135, Juni 2009, Seite 24 - 30 , 26928 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier