News

Coaching-Auszeichnungen

Coaching kann Risiken und Nebenwirkungen haben. Carsten Christoph Schermuly, Professor für Wirtschaftspsychologie an der SRH Hochschule Berlin, erforscht die Fallstricke aus Sicht von Anbietern und Kunden. Seine wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema veranlassten nun den Deutschen Bundesverband Coaching e.V., Schermuly mit dem Deutschen Coaching-Preis 2014 in der Kategorie Wissenschaft auszuzeichnen. Geehrt wurde der Forscher im Rahmen des Coaching-Symposiums, das der DBVC im Oktober 2014 in Bremen veranstaltete. Außerdem nahmen Andrea Otto und Stephan Tocholski für die Volkswohl Bund Versicherungen, Dortmund, den Deutschen Coaching-Preis in der Sparte Organisationen entgegen. Sie hatten die Jury mit einem gelungenen Konzept für das Coaching von Mitarbeitern in erster Führungsverantwortung überzeugt.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 201, Dezember 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben