Führung

Cardio Leadership
Cardio Leadership

Herzgerechtes Führen

Was hat Führung mit dem Herzen zu tun? Mit dem biologischen wohlgemerkt, nicht dem sprichwörtlichen? Sehr viel, wie sich zeigt. Denn die Art zu führen, hat direkten Einfluss auf die Funktionsweise des Organs – und damit auf die körperliche und geistige Gesundheit von Führungskräften und ihren Mitarbeitern.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Kardialer Teufelskreis: Wie der Führungsjob das Risiko für Herzerkrankungen erhöht
  • Killer Nummer 1: Dauerhafter Psycho-Stress als Folge ungesunder Führung
  • Bio-psycho-sozialer Komplex: Wie bei der Herzgesundheit viele Faktoren zusammenwirken
  • Das HEART-Modell: Wie eine herzgerechte Selbstführung aussehen kann
  • Empathie und Altruismus: Was Führungskräfte tun können, um die Herzgesundheit ihrer Mitarbeiter zu bewahren

Zentrale Botschaft:
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Todesursache Nummer eins. Das Risiko, im Laufe seines Lebens eine Herzschwäche zu entwickeln, beträgt hierzulande etwa 20 Prozent. Der Job spielt dabei eine entscheidende Rolle. Führungskräfte entsprechen dem Prototyp für eine besonders gefährdete Personengruppe, weil sie nicht nur hohen Belastungen ausgesetzt sind, sondern durch ihr Verhalten und ungesunde Arbeitsweisen das Risiko oft noch zusätzlich erhöhen. Der Job wird damit schnell zum Gesundheitsrisiko für das Herz, das nicht unbegrenzt belastbar ist. Umgekehrt kann das Herz auch seinerseits zum Risiko für das Arbeitsleben werden, wenn es nicht mehr mitspielt. Umso wichtiger ist es, dass Führungskräfte rechtzeitig lernen, im wahrsten Sinne auf ihr Herz zu hören. Der Text zeigt, wie Führung möglichst gesund gestaltet werden kann – für die Führungskräfte selbst und ihre Mitarbeiter.

Extras:
  • Tutorial: Herzgerecht Führen 
  • Lesetipps
Autor(en): Günther Höhfeld
Quelle: managerSeminare 237, Dezember 2017, Seite 26-32
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben