News

CEO-Report

Prägende Technologie

Neue Technologien sind jener Faktor, der das Gesicht der Unternehmen in den kommenden drei bis fünf Jahren am stärksten verändern wird. Diesen Schluss lässt zumindest der IBM-CEO-Report zu, für den 1.700 Unternehmenslenker in 64 Ländern und aus 18 Branchen befragt wurden. Mehr als zwei Drittel der Führungskräfte nannten Technologie als wichtigsten Einflussfaktor auf ihr Unternehmen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Mitarbeiterqualifikation und Markt – beides Faktoren, die bei den vorangegangenen Umfragen – die Studie wird jährlich seit 2004 durchgeführt – die Liste anführten. Besonders stark wird sich nach Meinung der befragten Manager die Technologie auf die Kommunikation und Interaktion der Beschäftigten auswirken. Vor allem soziale Medien spielen dabei eine Rolle. Diese werden aber nicht nur die interne Kommunikation prägen, sondern auch die mit den Kunden wesentlich verändern. Mehr als die Hälfte der Befragten vermutet, dass in den kommenden fünf Jahren Social Media eine der primären Methoden der Interaktion mit Kunden sein wird. Das bedeutet aber nicht, dass die Digitalisierung der Zusammenarbeit auch die Bedeutung von Teamkompetenz senkt. Im Gegenteil: Dem Report zufolge halten drei Viertel der Befragten die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, für eine besonders wichtige Eigenschaft für künftigen Unternehmenserfolg. Ein möglicher Grund dafür: Gerade im unpersönlichen Austausch, in dem leicht Missverständnisse entstehen, ist Teamwork wichtig.
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 173, August 2012
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben