News

Büro-Zombies

Haben Sie auch Kollegen, die häufig gereizt und niedergeschlagen sind oder Rückenschmerzen haben? Dann schlafen diese wahrscheinlich schlecht. Denn das sind typische Folgen von Schlafproblemen – und unter denen leidet jeder dritte Beschäftigte. Das hat die Techniker Krankenkasse in einer Studie herausgefunden, für die 1.000 Personen befragt wurden. Demnach schlafen auch 24 Prozent der Deutschen weniger als die von Gesundheitsexperten empfohlenen sechs Stunden pro Nacht. Als Hauptgrund für ihre Schlafprobleme nennen 40 Prozent der Befragten Stress im Job.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 238, Januar 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben