News

Bürger fragen, Manager antworten

Topmanager wirken auf viele Bürger abgehoben und elitär. Tatsächlich reden beide Seiten kaum direkt miteinander. Eine Initiative will das ändern. Über die Website www.managerfragen.org können Bürger Topmanager per öffentlichem Post mit ihren Fragen löchern – etwa dahingehend, ob der Manager schon einmal in einem ethischen Konflikt steckte oder was er über gute Führung denkt. Die Manager registrieren sich entweder selbst auf der Seite oder werden von einem Bürger nominiert, woraufhin die Initiative den Kontakt zu ihnen herstellt. Der Wermutstropfen: Relativ viele Anfragen blieben bisher unbeantwortet, obgleich die Organisatoren zusätzlich bei den Entscheidern per Telefonanruf oder E-Mail nachhaken. 'Doch auch keine Antwort ist eine Antwort', findet Clemens Brandstetter, Vorstand des gemeinnützigen Sozialprojekts.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 235, Oktober 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben