News

Buchrezension: 'Nextopia'

In Zukunft wird Zukunft verkauft

Der neue Band 'Nextopia: Freu dich auf die Zukunft – du wirst ihr nicht entkommen' schaut peppig aus – Pink ist die vorherrschende Farbe – und ist poppig gemacht. Auch buchstäblich: Rockverse leiten die einzelnen Kapitel ein. 'You’ve got great expectations – You’d even sell me your soul', heißt es zum Einstieg. All das weckt Erwartungen – nach einer bunten Zukunftsversion, flott geschrieben, aber wahrscheinlich auch etwas spinnert. Erstere Erwartung erfüllt das Buch, letztere nicht. Denn den Überlegungen des Autors Michael Dahlén liegt eine soziologisch solide These zugrunde: Die Gesellschaft entwickelt sich immer stärker in Richtung einer Erwartungsgesellschaft – sobald es etwas Neues gibt, warten alle auf etwas Besseres. Die Begründung des Nachwuchs­professors der Stockholm School of Economics: Die modernen Technologien erlauben es zunehmend, jedes neue Produkt binnen Wochen oder sogar Tagen mit kleinen Veränderungen zu reproduzieren. Sobald ein neues Produkt auf den Markt kommt, ist es also schon so gut wie veraltet. Gleiches gilt für Dienstleistungen. Sobald irgendwo irgendwer eine neue kreiert hat, wird irgendwo irgendwer sofort eine ähnliche oder die gleiche anbieten.

In der Zukunft gibt es keine Einzigartigkeit mehr, erklärt der Autor. Mit einer einzigen Ausnahme: die Terminisierung eines neuen Produktes oder Angebots, also der Moment, in dem man es publik macht. Und der beste Moment dafür ist morgen. 'Die Zukunft verkaufen' nennt das Dahlén. Die Konsequenz für Unternehmen: Wer Erfolg haben will, muss seine Kunden auf seine Neuheiten neugierig machen, ihre Erwartungen schüren, sie hoffen lassen. Apple macht das bis zu einem gewissen Grad heute schon, andere Unternehmen ziehen gerade nach, in Zukunft werden es alle machen (müssen), ist der Autor überzeugt. Denn wer im Morgen nicht das Morgen verkauft, den wird es übermorgen nicht mehr geben. Eine zugespitzte, aber keinesfalls abgedrehte Zukunftsvision, die für Unternehmensvertreter wie Selbstständige einige interessante Einsichten liefern dürfte, die sich heute schon nutzen lassen.

Michael Dahlén: Nextopia. Freu dich auf die Zukunft – du wirst ihr nicht entkommen! Campus, Frankfurt/New York 2013, 19,99 Euro
Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 182, Mai 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben