News

Boni-Bremse für Manager

Die Corona-Krise bringt auch für Manager und Konzernvorstände finanzielle Einschnitte mit sich. Denn auf Dividenden, Boni und Aktienpakete müssen sie nach einem Beschluss des Bundestages vom 25. März 2020 zunächst einmal verzichten. Dann nämlich, wenn ihr Unternehmen Geld aus dem milliardenschweren, aus Steuergeldern finanzierten Stabilisierungsfonds erhält, mit dem die Regierung der Wirtschaft in der Krise unter die Arme greift. „Wir kämpfen hier um den Erhalt von Arbeitsplätzen in Deutschland. Es geht also um die einfachen Angestellten und nicht die Konzernbosse“, begründete der SPD-Haushaltspolitiker Johannes Kahrs die Boni-Bremse. 
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben