Beiträge e-le@rning

Blended Learning

Nachhaltig Präsentieren lernen

Die Wacker Chemie GmbH will im Unternehmen für nachhaltiges Lernen sorgen. Um seine Mitarbeiter in Sachen Präsentieren fit zu machen, setzt das Unternehmen auf das Blended-Learning-Konzept der Nitor GmbH. managerSeminare e-Le@rning stellt das Modell vor.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Szenario eines typischen Präsentationstrainings: Drei Tage lang tauchen die Teilnehmer ein in die Welt des Präsentierens. Sie lernen, wie Themen visualisiert werden können, wie sie die Aufmerksamkeit ihres Publikums gewinnen, wie Lampenfieber überwunden werden kann, und, und, und. Bereits vier Wochen nach der Schulung allerdings ist drei Viertel des Gelernten wieder vergessen...

“Die Nachhaltigkeit des Gelernten ist bei klassischen Präsenztrainings eher gering”, sagt Alexandra Holz, Referentin Personalentwicklung bei der Wacker Chemie GmbH, München. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat sich das Unternehmen dafür entschieden, Verhaltensthemen wie Präsentieren via Blended Learning zu vermitteln. “Die Vor- und Nachbereitung der Präsenzphasen mittels Online-Lernen hilft, das Gelernte besser zu verankern”, weiß Holz. Teilnehmer-Befragungen ein halbes Jahr nach der Blended-Learning-Qualifizierung zeigen: “Die Teilnehmer integrieren das Gelernte stärker in ihren Berufsalltag und entwickeln in Sachen Präsentieren mehr Sicherheit.”

Bereits drei Ausbildungsgruppen mit je zehn Mitarbeitern aus verschiedenen Geschäftsbereichen haben die Blended-Learning-Maßnahme für das Thema “Präsentieren” seit April 2002 bei der Wacker Chemie durchlaufen. Drei weitere Gruppen starteten im Februar 2003. Durchgeführt wird die Maßnahme von der Nitor GmbH, Hamburg, die das Blended-Learning-Konzept in Kooperation mit Wacker entwickelt hat.
Autor(en): Petra Walther
Quelle: e-le@rning Heft 02/03, Mai 2003, Seite 8-13
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben