Beiträge e-le@rning

Bildungsanbieter und Blended Learning

Den Anschluss nicht verpassen

Trainingsanbieter stehen e-Learning immer noch verhalten gegenüber. Erst wenige haben die Vorteile, die ihnen durch das Angebot von Blended-Learning-Maßnahmen entstehen, erkannt. Was zu tun ist, um Seminarteilnehmern mit e-Learning-Komponenten einen effizienten Weg des Lernens zu bieten, erläutert managerSeminare e-le@rning.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
CDI hat die Zeichen der Zeit erkannt: Im Sommer 2002 ist der Münchener IT-Trainingsanbieter mit geändertem Konzept an den Markt getreten. Blended Learning heißt es und hat die herkömmlichen IT-Präsenzseminare abgelöst. Von nun an schult CDI IT-Kompetenzen nur noch als Kombination von Präsenzveranstaltung und e-Learning: Die digitale Komponente dient der Vor- und Nachbereitung, die Präsenzphase ist dem Üben im Face-to-Face-Kontakt vorbehalten.

CDI ist damit einer von wenigen Trainingsanbietern, die bereits umgesattelt haben. 'In Zukunft wird nur noch derjenige Weiterbildungs-Anbieter auf dem Markt bestehen können, der seinen Kunden den effizientesten Weg des Lernens bieten kann - und dies ist nun mal das Lernen mit der e-Komponente', zeigt sich Wolfgang Fitznar von dem eingeschlagenen Weg überzeugt.

Der Leiter des Firmengeschäfts bei CDI ist sich sicher, dass IT-Trainingsinstitute wie CDI eine Vorreiterrolle beim Umgestalten der Trainingsangebote einnehmen. Schließlich haben sie es verhältnismäßig leichter als andere: Sowohl die IT-Trainingsinstitute als auch ihre Kunden stehen den neuen Medien sehr aufgeschlossen gegenüber. Zudem erleichtert das bereits vorhandene IT-Know-how bei den Trainingsanbietern die Einführung von e-Learning. Wie sieht es bei anderen Weiterbildungsanbietern aus? Warum sollten Trainingsinstitute dem Blended Learning-Trend folgen?

Extras:
  • Übersicht: Sechs virtuelle Lernumgebungen für Trainer im Vergleich: Was sie bieten, wer sie vertreibt und was sie kosten.
  • Info-Kasten: Gestaltungsmöglichkeiten für Blended-Learning-Lösungen und ihre Lernziele.
Autor(en): Petra Walther
Quelle: e-le@rning Heft 04/02, November 2002, Seite 26-31
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben