News

'Big Data Business-Club' gegründet

Im Juni 2016 ist eine neue Plattform an den Start gegangen, die Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Big-Data-Projekten unterstützen soll: der Big Data Business Club. Initiator ist die Fraunhofer-Allianz Big Data, ein Zusammenschluss von 28 Instituten. Die Beobachtung der Allianz: Big-Data-Anwendungen sind ein Feld, auf dem sich viele Unternehmen noch nicht hundertprozentig sicher bewegen. Zudem steht jede Firma beim Datensammeln und -nutzen vor individuellen Problemstellungen, für die es keine Patentlösungen gibt, so Geschäftsführer Dirk Hecker. Der neue Club bietet seinen Mitgliedern vor allem Raum für den Austausch. Zum einen sollen hier Entscheider aus Unternehmen mit Wissenschaftlern zusammengebracht werden, was dazu beitragen soll, dass aktuelle Forschungsergebnisse unmittelbar Eingang in die unternehmerische Praxis finden. Zum anderen ist der Club als Plattform gedacht, über die sich Vertreter unterschiedlicher Betriebe über Best-Practice-Beispiele austauschen können. Außerdem können Unternehmen, die dem Club beitreten, bei der strategischen Planung und Umsetzung ihrer Big-Data-Vorhaben auf die Unterstützung der Institute der Fraunhofer-Allianz zurückgreifen. Schirmherr des Big Data Business Clubs ist der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Reimund Neugebauer.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 221, August 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben