Wissen

BGM-Innovation bei Bosch
BGM-Innovation bei Bosch

Design Thinking@ Health

Eine Neuaufstellung des BGM – um nicht weniger geht es dem Unternehmen Bosch: Die Health-Bereiche sollen ausgebaut, verzahnt und unter ein Dach gebracht werden. Der Standort Abstatt war der erste, der sich an die Umsetzung wagte und ein neues Gesundheitszentrum errichtet hat. Geholfen hat dabei ein agiler Ansatz aus der Produktentwicklung: Design Thinking.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • ​Neues Gesundheitszentrum: Warum Bosch seinem BGM innerlich und äußerlich eine neue Architektur gibt
  • ​Agiles Vorgehen: Weshalb das Gesundheitszentrum in Abstatt mit Design Thinking konzipiert wurde
  • ​Question Zero oder „Zurück auf Los“: Wie die Health- Bedürfnisse von Grund auf eruiert wurden
  • ​Weg vom „Wünsch dir was“: Wie in Interviews und User Experiences die richtigen Ansatzpunkte für BGM-Veränderungen zu finden waren
  • ​Probelauf per Prototyping: Auf welche Weise neue Umkleideräume für das Gesundheitszentrum entstanden sind
  • ​Schneeballeffekt: Über Folgewirkungen des Design- Thinking-Projekts
Zentrale Botschaft: ​
​​Zentral beim Design Thinking ist die konsequente Kundenorientierung – und genau darum geht es im BGM: um Kundschaft. Schließlich gilt es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens für ein gesundes Verhalten zu gewinnen und BGM-Maßnahmen so zu gestalten, dass sie gerne wahrgenommen werden. Es liegt daher nahe, bei der Neuasrichtung des BGM mit Design Thinking zu arbeiten. Das Unternehmen Bosch schuf am Standort Abstatt auf diese Weise ein neues Gesundheitszentrum. Ein Team von sieben Bosch-Mitarbeitenden entwickelte in einer Question Zero und vier nachfolgenden Etappen Ideen, Pläne und einen Prototypen. ​​​ ​​
Extras:
  • Tutorial: BGM planen mit Design Thinking
  • Design Thinking in der Kurzformel
  • Ganzheitlichkeit im BGM – Was heißt das?
Autor(en): Andreas Pesch, Marco Schädle
Quelle: managerSeminare 283, Oktober 2021, Seite 32-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben