News

Ausgezeichnete Seelenstärke

Das Pharma-Unternehmen AbbVie, der Technologiekonzern Linde AG, die Cateringfirma Compass Group, der Pflegedienst Lagama GmbH und Manuel von Vultejus, Personalleiter der Schott AG: Sie alle sind Ende März 2016 mit dem Soul@Work-Award ausgezeichnet worden. Der Preis, der anlässlich des Soul@Work-Kongresses in Eltville verliehen wurde, ehrt Betriebe und Einzelpersonen, die sich in vorbildlicher Weise um die Prävention psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz verdient gemacht haben. AbbVie überzeugte mit einem Sechs-Stufen-Programm zur Stärkung der psychischen Gesundheit der Mitarbeiter, angefangen bei Vertrauensarbeitszeiten über freiwillige Check-ups zur Früherkennung und die Schulung der Führungskräfte bis hin zu Kursen in Stressbewältigung und dem Angebot, bei akuten psychischen Problemen kurzfristig psychotherapeutische Hilfen in Anspruch zu nehmen. Linde erhielt den Award für ein Konzept zur Förderung des wertschätzenden Umgangs miteinander. Die Compass Group beeindruckte mit einem internen Coachingprogramm, mit dem das Servicepersonal u.a. auf schwierige Situationen im Umgang mit Gästen vorbereitet wird. Der Pflegedienst Lagama überzeugte mit seinem Dienstleistungsangebot für Firmen, die Mitarbeiter in Krisenlagen gezielt unterstützen wollen. Und Schott-Personaler Vultejus bekam den Preis als Anerkennung dafür, dass er die psychische Gesundheit in seiner Firma zu einer wichtigen Führungsaufgabe erhoben hat.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 219, Juni 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben