News

Arbeitstrends 2018

Employee Experience rückt in den Fokus

Um Mitarbeiter zu motivieren und an das eigene Unternehmen zu binden, setzen HR-Verantwortliche verstärkt auf die sogenannte Employee Experience. Diese gehört zu den wichtigsten HR-Trends des neuen Jahres, sind sich die Experten des Workforce Institutes des Softwareanbieters Kronos Incorporated sicher. 14 Beiratsmitglieder des Instituts haben zu Jahresbeginn ihre Prognosen für die globale Arbeitswelt bekannt gegeben. Der zentrale (und wenig überraschende) Punkt: Zufriedene Mitarbeiter sind von elementarer Bedeutung für Unternehmen. Unternehmen müssen deshalb nicht nur in der Rekrutierungsphase überzeugen, sondern den gesamten Zeitraum der Beschäftigung fokussieren. Faire Bezahlung, zusätzliche Benefits, persönliche Weiterentwicklung, das Arbeitsumfeld, der Zusammenhalt unter den Kollegen, Sinn in der eigenen Tätigkeit sehen – diese Aspekte helfen, Mitarbeiter zufrieden und motiviert zu halten. Ein entscheidender Faktor ist hier jedoch auch die Führungskraft, ihr Verhalten beeinflusst die gesamte Employee Experience. Führungskräfte sollten deshalb verstärkt mit ihren Mitarbeitern interagieren, sie stärken und ermutigen. Die Experten des Workforce Institutes empfehlen hier einerseits, Managern die geschäftlichen Vorteile von engagierten Mitarbeitern zu verdeutlichen (sie sind beispielsweise produktiver, freundlicher im Kundenkontakt und fühlen sich stärker an ihr Unternehmen gebunden), sowie andererseits Weiterbildungsprogramme anzubieten, die Führungskräfte in deren Interaktion mit Mitarbeitern unterstützen.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 240, März 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben