News

Arbeit macht dick

Dass es mit der Bikini- oder Badehosenfigur nicht mehr so klappt wie früher, liegt vielen Beschäftigten zufolge an ihrem Job. In einer Umfrage des Recruiting-Spezialisten CareerBuilder gab knapp ein Drittel der 1.000 Befragten an, durch ihre Arbeit zugenommen zu haben. Hauptdickmacher ist das Dauersitzen am Schreibtisch, mehr als jeder Zweite sieht darin die Ursache für seine überzähligen Pfunde. Weitere schwerwiegende Gründe: Essen aus Stress (35 Prozent) und Keksdosen im Büro (18 Prozent).
Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 208, Juli 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben