Management

Alumni-Management

Guter Draht zum Ex

Ex und hopp? Viele Unternehmen üben sich in Zurückhaltung, wenn es darum geht, mit ehemaligen Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben. Zu Unrecht, meinen Experten für professionelles Alumni-Management: Wer seine Ehemaligen vergisst, bringt sich um manch nennenswerten Wettbewerbsvorteil.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Die Mitarbeiter des Röhrenherstellers Durchblick AG waren mit ihrem Latein am Ende: Welchen Kniff sie auch anwandten, es gelang ihnen nicht, die röchelnde Fertigungsmaschine wieder ans Laufen zu bringen. Einzige Hoffnung: ein Pensionär, der die Maschine zu seinen Dienstzeiten in- und auswendig kannte... Immerhin hatten einige Kollegen noch Kontakt zu dem 78-Jährigen, der auch tatsächlich ins Werk kam, sein Ohr an den Bauch der Maschine legte - und aus der chaotischen Kakophonie schnell heraushörte, wo der Fehler steckte.

Kontakte zu ehemaligen Mitarbeitern erweisen sich für Unternehmen oft als fruchtbar. So fruchtbar, dass es sich lohnen würde, derartige Beziehungen nicht dem Zufall zu überlassen, sondern sie auf professioneller Basis zu pflegen - in Form eines Alumni-Management-Konzepts, wie man es von Universitäten kennt. In zahlreichen US-amerikanischen Unternehmen - von IBM bis Microsoft - sind solche Ehemaligen-Netzwerke bereits gang und gäbe. Hier zu Lande hat dagegen die anhaltende Konjunkturkrise manche Idee für ein firmeneigenes Alumni-Programm im Keim erstickt. Angesichts von Stellenkürzungen und Einsparungen erscheint es den hiesigen Firmen eher widersinnig, in solch ein Programm zu investieren. 'Das ist aber der falsche Weg', ist sich Hermann Arnold, Geschäftsführer der BrainsToVentures AG im schweizerischen St. Gallen sicher.

Extras:
  • Acht Schritte zum erfolgreichen Alumni-Management.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 80, Oktober 2004, Seite 76-82
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben