News

Aktienfieber: Seminaranbieter gehen an die Börse

Nun hat das Aktienfieber auch die Seminarbranche erwischt: Noch in diesem Jahr wollen zwei der großen Seminaranbieter mit ihren Unternehmen an die Börse gehen. Es handelt sich dabei um zwei Konkurrenten: Jürgen Höller und Wolfgang Lang.
Höller hat rückwirkend zum Januar 1999 seine Unternehmensberatung Inline, Gochsheim, in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Sie heißt jetzt Inline Motivations AG. Im Oktober 2000 soll es dann soweit sein: Mit 20 Prozent seines Unternehmens will Mister Motivation an die Börse gehen. Die Emissionserlöse sollen die internationale Expansion der AG vorantreiben. Ins Visier genommen hat Höller zunächst die Länder Österreich, Schweiz, Italien und Kroatien, weitere EU-Länder sollen folgen. Seine Vision: Im Jahr 2014, zu seinem 50. Geburtstag, will er eine Milliarde Euro Umsatz erzielen.
Auch die birkenbihl-gruppe mit Sitz in Bergisch-Gladbach hat umfirmiert: Aus dem Seminarveranstalter und Versandhandel für Weiterbildungsmedien ist im April 2000 die Add!Brain Aktiengesellschaft geworden. Der Börsengang ist für das letzte Quartal 2000 geplant. Bereits im März hatte sich die birkenbihl-gruppe, die bislang zu 100 Prozent Geschäftsführer Wolfgang Lang gehörte, zwei Wagniskapitalgebern geöffnet. Sie verschafften dem Unternehmen 13 Millionen Mark. Dieser Mittelzufluss wird für den Ausbau der Internet-Aktivitäten genutzt: Lang will nämlich die im Herbst 1999 ins Netz gegangene Weiterbildungsplattform erfolgswelt.de um weitere Segmente ergänzen: Für Internet-Coaching und unternehmensinternes Training via Intranet hat das Unternehmen ein so genanntes Edu-TV-Programm entwickelt, das soft skills am Arbeitsplatz trainieren soll. Zudem will auch Lang in die Internationalisierung investieren: Schon im vergangenen Jahr eröffnete die birkenbihl-gruppe eine Niederlassung in Österreich, weitere Niederlassungen in Osteuropa sollen folgen.
Autor(en): (nbu)
Quelle: managerSeminare 42, Mai 2000
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben