Lernen

ASTD-Jahrestagung 1995

Kein Training ohne Laptop

Der diesjährige ASTD-Kongreß im texanischen Dallas zeigte vor allem eines: Wirkungsvolle Methodik und Didaktik sind zunehmend eine Frage des gekonnten Einsatzes hochmoderner Computertechnik.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Vorträge, Trainings und Präsentationen funktionieren in den USA heute so: Ohne den tragbaren Computer am Rednerpult geht fast nichts mehr. Mit dem Zwei-Kilo-Faltgerät, überallhin mitnehmbar, lassen sich die konventionellen Overheadfolien ersetzen, außerdem können bewegte Bilder über eine Bildplatte eingespielt werden, und neben Bild und Ton gibt es auch Möglichkeiten für die Zuhörer, direkt in das Geschehen einzugreifen. Der Computer kann auch dazu dienen, das Manuskript direkt online auf zwei transparente Bildschirme zu projizieren. Von denen liest der Redner seine Rede ab und hält fortlaufend Blickkontakt mit dem Publikum.

Multimedia-Einsatz im Trainings- und Seminargeschehen, das war einer der wichtigsten Trends auf der diesjährigen Konferenz der American Society for Training and Development (ASTD) in Dallas. In den über 250 Workshops, die für 10.000 Trainer, Personaler und Unternehmensberater angeboten wurden, war das schon Gegenwart, was in Europa noch nach Zukunftsmusik klingt: Mit aller Selbstverständlichkeit wird die neue Technik eingesetzt - und gibt der Arbeit von Moderatoren, Trainern und Ausbildern einen neuen Anstrich: Wo gestern noch ein Dozent eine Gruppe von Personen über Stunden per Frontalunterricht bearbeitete – meist nur durch bedrucktes Papier unterstützt –, gibt es heute interaktive, abwechslungsreiche und durch intelligenten Technikeinsatz belebte Ereignisse…
Autor(en): Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 21, Oktober 1995, Seite 25-27
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben