News

APPetizer - RSS-Feed

Statt Informationsflut ein wohldosierter Informationsfluss – dafür können RSS-Apps sorgen, indem sie das Smartphone gezielt mit News zu bestimmten Themen aus bestimmten Quellen bespielen. Digitalexperte Bernd Braun (www.braun.social) stellt drei seiner Meinung nach besonders gute vor.

Feedly: Der Platzhirsch unter den RSS-Readern
In der kostenfreien Variante stellt Feedly Informationen aus bis zu 100 Quellen in einem Feed zusammen, in der kostenpflichtigen Premium-Variante ist die Quellenzahl unbegrenzt. Weitere (lohnende) Vorteile der Premium-Variante: Die Feeds werden bis zu zehnmal schneller abgerufen, es gibt eine sehr gute Suchfunktion und zahlreiche webbasierte Dienste wie IFTTT, Zapier, Evernote, Pocket, Buffer und Dropbox werden unterstützt. Dadurch können etwa interessante Artikel direkt im eigenen Archiv abgespeichert werden. Außerdem kann ein Alarm definiert werden, der über eine Push-Mitteilung auf dem Smartphone über Neuigkeiten zu einem Keyword – etwa dem Namen des eigenen Unternehmens – aufmerksam macht. Feedly gibt es auch als Team-Version, in der gemeinsame Feed-Listen organisiert werden können. Nach dem Ende des Google Readers ist Feedly der Platzhirsch unter den RSS-Readern und mein Favorit.
iOS und Android; kostenfrei; Premium-Version: 5,41 Dollar pro Monat; Team-­Version: 18 Dollar pro Monat

Inoreader: Das Multitalent
Beliebig viele Feeds können in der kostenfreien Variante dieser App abonniert werden, dafür wird aber auch Werbung eingeblendet. Aufgrund der sauberen und minimalistischen Oberfläche ist diese allerdings nicht allzu störend. In der App ist ein eigener Audio-Player integriert, womit sich auch Podcast-Folgen abonnieren lassen. In der Plus-Variante können bis zu 30 Regeln definiert werden, sodass bestimmte Inhalte noch gezielter gefunden werden. Die werden dann automatisch mit einem vordefinierten Schlagwort versehen. Eine Speicherung der News bei Diensten wie Evernote ist möglich. Die Professional-Variante der App bietet andere praktische Funktionen wie IFTTT-Integration oder die Möglichkeit, Artikel direkt übersetzen zu lassen.
iOS und Android; kostenfrei; werbefrei: 14,99 Dollar pro Jahr; Plus: 29,99 Dollar pro Jahr; Professional: 29,99 Dollar pro Jahr

Tiny Tiny RSS: Die Corporate-Lösung
Allen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich jederzeit über firmenrelevante Informationen zu informieren, das bietet Tiny Tiny RSS. Dabei handelt es sich um einen webbasierten Feedreader, der auf den Servern des Unternehmens aufgesetzt werden kann. Der Reader ruft abonnierte Web-Feeds serverseitig in regelmäßigen Abständen ab und speichert die gefundenen Artikel in einer Datenbank. Über die dazugehörige App können Mitarbeiter ein Benutzerkonto einrichten und haben so jederzeit Zugriff auf alle eingesammelten News. Auch wer längere Zeit den Feedreader nicht abruft, verpasst also nichts. Jeder Nutzer kann mittels komplexer Filterregeln seinen persönlichen Feed gestalten. Über viele PlugIns lassen sich die APP-Einstellungen sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.
Android und iOS; kostenfrei
Autor(en): Bernd Braun
Quelle: managerSeminare 246, September 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben