News

APPetizer - Projektorganisation

Gruppen in Projekten verwalten, dabei den Überblick behalten und neue Ideen entwerfen, egal wo man gerade sitzt – dabei helfen Apps für die Zusammenarbeit. Digitalexperte Bernd Braun (www.braun.social) stellt drei besonders nützliche vor.

Moxtra: Die universelle Collaboration-App
Moxtra ist ein Collaboration-Begleiter, der genauso funktioniert wie ein Team: flexibel, einfach, in Echtzeit oder auch zeitunabhängig. Mühelos lässt sich zwischen Messaging, Content Collaboration, Screen Sharing, White Boarding und Echtzeit-Meetings wechseln. Der Switch von der direkten Eins-zu-eins-Kommunikation mit einem Partner zum Austausch in einer Gruppe klappt schnell und völlig reibungslos. Mit mehr als 30 App-Integrationen wie Quickbooks, Salesforce, Zendesk oder Dropbox ist ein nahtloses Überall-Arbeiten und die Integration in das eigene Unternehmensnetzwerk möglich. Die App ist für ein kleines, kurzfristiges Projekt mit fünf Kollegen ebenso nutzbar wie für komplexe, große Außendienstprojekte mit 50 internen und externen Mitwirkenden.
iOS und Android: kostenfrei

Podio: App für Kundenbeziehungen

Mit dieser App lassen sich Kundenbeziehungen stärken, denn sie kann besonders gut genutzt werden, um Kunden Projektergebnisse zu präsentieren und Feedback einzuholen. Dem Kunden werden dazu einzelne Projektboards freigegeben, sodass er direkt mit dem Team interagieren und Bewertungen des bisher Erreichten abgeben kann. Strukturiert nach Fristen, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten werden Projekte organisiert und verfolgt, Inhalte geteilt, Ideen diskutiert. Chatten in Echtzeit mit Einzel- oder Gruppen-Instant-Messaging ist ebenso möglich wie das Teilen von Inhalten über alle gängigen Cloud-Anbieter.
iOS und Android: kostenfrei

Asana: Die Next-to-do-Mail-App
Asana sendet jeden Morgen die Next-to-do-Liste für den Tag. Aufgaben, Erinnerungen, Teameinteilung, Spartenaufgaben und Kommentare sind schnell geschrieben und lassen sich durch die Integration vieler Fremd-Apps mit Dateianhängen versehen. Projekte werden in Teilprojekte mit Boards und Listen aufgeteilt und Teilnehmern direkt zugewiesen. Jeder Aufgabe können Fälligkeitstermine, Abtretungsempfänger, Follower und Details hinzugefügt werden. Kein Empfang? Einfach offline arbeiten und bei Empfang automatisch synchronisieren. Das Arbeiten mit dieser App wird erleichtert durch ein aufgeräumtes und frisches App-Layout.
iOS und Android: für bis zu 15 Personen kostenlos; ab 16 Personen greift automatisch die erweiterte Premium-Version für 5,75 Euro p.P.
Autor(en): Bernd Braun
Quelle: managerSeminare 242, Mai 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben