News

APPetizer - Daily Workflow

Arbeitstage und -wochen strukturieren, To-do-Listen erstellen und mit ­Notizen versehen, Mitschriften und Dokumente digitalisieren – mit Apps für den täglichen Workflow ist das kein Problem. Digitalexperte Bernd Braun (www.braun.social) stellt drei überzeugende Tools vor.

To-Do: Für den Aufgabenlisten-Freak
Mit der App lassen sich beliebig viele To-do-Listen für beliebig viele Bereiche erstellen – Tageslisten genauso wie Fünf-Jahrespläne. Die App ist intelligent: Aus vergangenen Aufgaben generiert sie nach Wichtigkeit sortierte Empfehlungen, woran aktuell gearbeitet werden sollte. To-Do synchronisiert sich dabei mit allen Endgeräten und integriert sich nahtlos ins Office System. Aufgaben unterwegs hinzufügen und auf beliebigen Geräten bearbeiten, ist somit kein Problem. Seit der kürzlichen Übernahme der Vorgänger-App durch Microsoft können Listen auch mit Teams geteilt und Aufgaben in Teilaufgaben zerlegt werden.
Apple und Android: kostenfrei; automatische Synchronisierung mit allen Geräten

Flow: Für den Prozessautomatisierungs-Fan
Die App bringt Effizienz und Zeitersparnis ins Büro, indem sie einen automatischen Workflow zwischen bevorzugten Apps und sonstigen Anwendungen des Nutzers herstellt. Beispielsweise integriert sich Flow nahtlos in die Software-Architektur SharePoint und die Cloud-Lösung Office 365, sodass auch Arbeitsablauflösungen für Teams erstellt werden können. Eine wichtige Mail in Outlook per Stern kennzeichnen und damit automatisch in der To-Do-App eine Aufgabe dazuzugenerieren, ist ebenso möglich wie eine automatische SMS, wenn eine Mail einer bestimmten Person im Postfach eingeht. Zahlreiche Workflow-Vorlagen können mit wenigen Klicks angepasst und übernommen werden.
Apple und Android: kostenfrei; automatische Synchronisierung mit allen Geräten

Office Lens: Für den faul-praktischen Scanner
Office Lens ist eine mobile Scanner-App: Dokumente wie Visitenkarten oder Quittungen, die mit der Kamera des Smartphones oder Tablets aufgenommen werden, werden präzise digitalisiert. Eine Notiz schnell mit der Hand geschrieben? Dank Texterkennung wird diese – ebenso wie Texte in Bildern, z.B. auf einem Plakat – erkannt und in gedruckten Text umgewandelt. Die App bereinigt Reflexionen und Schatten und schneidet gescannte Bilder automatisch auf Wunschgröße zu. Clou: Fotografiert man z.B. ein im Rahmen einer Bühnepräsentation gezeigtes Chart samt Redner und Pult, formatiert die App das Foto so, dass nur das Chart zu sehen ist.
Apple und Android: kostenfrei
Autor(en): Bernd Braun
Quelle: managerSeminare 243, Juni 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben