News

89%

... der Unternehmensmitarbeiter weltweit wünschen sich, dass flexibles Arbeiten fest zum Berufsalltag gehört und nicht als Benefit eingeordnet wird. Das hat das US-amerikanische Unternehmen Fuze nicht ganz uneigennützig in einer Studie mit rund 6.600 Beschäftigten weltweit herausgefunden, bietet Fuze doch Cloud-basierte Kommunikationsplattformen für Unternehmen an. In Deutschland haben sich sogar 91 Prozent der Befragten dafür ausgesprochen, dass flexibles Arbeiten zum Standard wird. Häufig geäußerte Bedenken wie drohende Überlastung durch permanentes Erreichbarsein, scheinen eher unbegründet. So haben 60 Prozent der deutschen Beschäftigten in der Studie angegeben, sie würden sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, mehr als ihre vertraglich festgelegte Arbeitszeit zu arbeiten. Stattdessen hat die Mehrheit von ihnen das Gefühl, außerhalb der starren Arbeitszeiten und festgelegten Büroarbeitsplätze produktiver sein zu können.

85%
... der Führungskräfte weltweit bevorzugen es jedoch, wenn sie und ihre Mitarbeiter in einem Büro des Unternehmens arbeiten. Damit stehen sie den Wünschen ihrer Mitarbeiter eher konträr gegenüber, die für mehr Freiheiten hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort bereit wären, einiges auf sich zu nehmen. So ist rund die Hälfte der Arbeitnehmer weltweit bereit, den Job zu wechseln, wenn ihnen der neue Arbeitgeber mehr Flexibilität böte. Die Studie zeigt weiter, dass jeder Dritte bereit ist, eigene Technologien anzuschaffen, wenn er damit freier arbeiten könnte. 18 Prozent geben sogar an, eine Gehaltskürzung in Kauf zu nehmen und auf Unternehmensvorteile zu verzichten, wenn sie so Ort und Zeit ihrer Arbeit flexibel bestimmen könnten.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 250, Januar 2019
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben