News

48%

… der Personalverantwortlichen in deutschen und italienischen Unternehmen finden, dass Soft Skills im Berufsleben ein sehr wichtiger Faktor sind. Vor allem der Teamfähigkeit messen die HR-Profis laut einer Umfrage der Wirtschaftshochschule ESCP Europe höchste Bedeutung zu. Auch berufsethisches Verhalten, eine hohe Anpassungsfähigkeit, Kreativität, Innovation sowie kunden- und nutzerorientiertes Handeln sind zentrale Erwartungen der 131 befragten Personaler an Bewerber. Allerdings sehen die zukünftigen Bewerber die Sache etwas anders.

2%
… der Studierenden sind derselben Ansicht wie die Personaler und beurteilen Soft Skills als sehr wichtig. 31 Prozent halten sie immerhin für wichtig im Vergleich zu technischen Kompetenzen. Auch gewichten die für die Studie befragten 169 Studenten die Soft Skills anders als die Personaler. Für sie steht nicht die Kommunikationsfähigkeit auf Platz eins. Auch die Netzwerkfähigkeiten und Konfliktmanagement-Skills empfinden sie als wichtiger für ihr späteres Berufsleben als es die Personaler tun. Studierende scheinen demnach die Bedeutung bestimmter Soft Skills wie der Teamfähigkeit und damit auch der Anpassungsbereitschaft an andere Teammitglieder zu unterschätzen. Bei den HR-Profis wiederum scheint ein bekannter Widerspruch durchzuschimmern: Innovative Mitarbeiter – ja, unangepasste Querdenker – nein.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 227, Februar 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben