Training aktuell 04/94 vom 31.03.1994

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • DeGefest: Letzter Rettungsanker oder Aufbruch zu neuen Ufern?
  • Ergebnis der FORCE-Ausschreibung 1993
  • Fernunterricht fester Bestandteil des Bildungswesens
  • Einführung von Qualitätsmanagementsystemen in den neuen Bundesländern
  • DeGefest wählt neuen Vorstand
  • Umfrage zur Laufbahnplanung
  • Lifelong Learning-Konferenz: Arbeitsplatzsicherung durch Weiterbildung
  • Condat präsentiert LearnerCard - Chipkarte für Fernunterricht
  • Professionelle Beratung für junge Unternehmen
  • Connecta hilft Frauen bei Karriere
  • Weiterbildung soll Bestandteil der EU-Förderprogramme werden
  • Dokumentationsband Aus- und Fortbildung im Kulturbereich

Folgende Beiträge erwarten Sie:

DeGefest: Letzter Rettungsanker oder Aufbruch zu neuen Ufern?

Ein kleines Häuflein Unentwegter traf sich am 19. März 1994 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn (dort hat auch die Geschäftsstelle der DeGefest ihren Sitz) zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Ergebnis der FORCE-Ausschreibung 1993

Weitere 298 neue Projekte mit mehr als 2.500 aktiven Partnern sind das Ergebnis der dritten und letzten FORCE-Ausschreibung (Programm zur beruflichen Weiterbildung in Europa). Seit Beginn des FORCE-Programmes

Fernunterricht fester Bestandteil des Bildungswesens

Als festen Bestandteil des gesamten Bildungswesen hat der Präsident der Kultusministerkonferenz, Hans Zehetmair, die Institution des Fernunterrichtes gewürdigt. Wie Zehetmair anläßlich des Festaktes zum

Einführung von Qualitätsmanagementsystemen in den neuen Bundesländern

Das Bundesministerium für Wirtschaft fördert die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen in den neuen Bundesländern. Der Nachweis, daß ein Unternehmen über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem

DeGefest wählt neuen Vorstand

Auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung, die am 19. März 1994 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn abgehalten wurde, wählte die Deutsche Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung des Seminar-

Umfrage zur Laufbahnplanung

Professor Norbert Thom hat an der Universität Bern bereits zum zweiten Mal untersuchen lassen, wie Schweizer Unternehmen Laufbahnplanung betreiben. Die Umfrage aus dem Jahre 1992 zeigt, daß immer mehr

Lifelong Learning-Konferenz: Arbeitsplatzsicherung durch Weiterbildung

Die einzige Möglichkeit, den ständigen Veränderungen im Berufsleben Rechnung zu tragen, ist Lernen. Und das ein ganzes Leben lang. Das war die Kernaussage der Mitte März in Wien abgehaltenen Internationalen

Condat präsentiert LearnerCard - Chipkarte für Fernunterricht

Eine neue Anwendung multifunktionaler Chipkarten demonstrierte die Condat GmbH erstmals auf der diesjährigen CeBIT in Hannover. Das Berliner Software- und Beratungsunternehmen entwickelte die LearnerCard

Professionelle Beratung für junge Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung im Kanton St. Gallen, eine staatliche Institution will zufünftig junge Unternehmen in ihrer meist schwierigen Startphase unterstützen. Wenn ein Projekt nach Vorabklärung als realistisch

Connecta hilft Frauen bei Karriere

Frauen aus allen Berufen und Branchen zu verbinden - das ist die Idee des Vereins 'Connecta', dessen erste deutsche Regionalgruppe im vergangenen Jahr in Kassel gegründet wurde. Weitere Gruppen befinden

Weiterbildung soll Bestandteil der EU-Förderprogramme werden

Bundesbildungsminister Karl-Hans Laermann will sich dafür einsetzen, daß die Weiterbildung bei den neuen Förderprogrammen der Europäischen Union 'SOKRATES' und LEONARDO' stärker berücksichtigt wird. Um

Dokumentationsband Aus- und Fortbildung im Kulturbereich

Mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft ist erstmalig für die gesamte Bundesrepublik eine detaillierte Übersicht über die Aus- und Fortbildungsmaßnahmen in der kulturellen Bildung,
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben