Interaktion

Trainings mit Zoom, Teil 1
Trainings mit Zoom, Teil 1

Volle Kontrolle als ­Meeting Host

Über kaum ein Tool wird derzeit in der Weiterbildungsbranche so viel geredet und gestritten wie über Zoom. Für viele ist es das beste Tool, um virtuelle Meetings und Trainings zu veranstalten, für andere eine Datenkrake. Online-Expertin Sandra Mareike Lang erklärt, wie man als Meeting Host die Fäden in der Hand behält.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
In der aktuellen Situation mit Kontaktverbot und Ausgangssperre ist es für Trainerinnen, Coachs und Berater überlebenswichtig geworden, mit Auftraggebern, Kundinnen und Teilnehmenden über Distanz in Kontakt zu bleiben. Im März 2020 fanden laut dem Anbieter Zoom Video Communications über das Meeting Tool Zoom anstelle der erwarteten 10 Millionen Videokonferenzen weltweit 200 Millionen statt – und das pro Tag. Damit gehört Zoom zu den populärsten Tools für Online-Meetings, -Trainings und -Coachings und leistet für unsere Branche einen wesentlichen Beitrag, der Corona-Krise zu trotzen. Aber was macht es so populär?

Ein wichtiger Punkt ist zunächst einmal die einfache Bedienung, die zumindest bei den Grundfunktionen auch ohne technische Vorerfahrungen gelingt. Das alleine reicht aber kaum aus, um die Beliebtheit von Zoom ...

Extra:
  • Links zum Datenschutz
Autor(en): Sandra Mareike Lang
Quelle: Training aktuell 05/20, Mai 2020, Seite 38-41
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben