Organisation

Trainermarketing
Trainermarketing

Es gibt was auf die Ohren

Branding, Kundengewinnung, Sichtbarkeit, Wissensmanagement – Podcasts sind echte Alleskönner und aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Wie Weiterbildungsprofis das Format für sich nutzen können, erklärt Marken-Strategin und Podcast-Expertin Carmen Brablec.
Cover Training aktuell 05/21 vom 03.05.2021

Viele Weiterbildner fühlen sich im heutigen Marketing-Dschungel ohnmächtig. Oft haben Algorithmen die Macht über die eigene Sichtbarkeit und damit auch die Wirksamkeit der Marketing-Maßnahmen. Da kann der Content noch so gut und noch so wertvoll für die Zielgruppe sein – wenn er sie nicht erreicht, weil bezahlte Ad-Kampagnen ihm im Feed den Platz rauben, bleibt er unsichtbar.

Die Lösung ist ein eigener Medienkanal, der die Möglichkeit bietet, frei zu entscheiden, wann was gesendet wird und wie lange es online ist. Ohne redaktionelle Schere, externen Redaktionsplan oder einschränkenden Algorithmus. Früher war die Umsetzung nur finanzstarken Großkonzernen vorbehalten, heute ist eine eigene Sendung auch für selbstständige Berater, Trainerinnen, Coachs oder mittelständische Weiterbildungsunternehmen machbar. Die Rede ist vom Podcast. Für Weiterbildungsprofis besonders interessant ist der Content-Podcast – im Gegensatz zum Entertainment-Podcast –, der dabei hilft, die eigene Marke durch Wissensvermittlung zu positionieren. 

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von Training aktuell:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben