Newsticker

THESEUS: Forschen für das WWW der Zukunft

Den griechischen Helden Theseus führte Ariadnes Faden aus dem Labyrinth des Minotaurus. Das gleichnamige Forschungsprogramm will Internetnutzer sicher durch den Daten-Dschungel des World Wide Web leiten: Im Rahmen von THESEUS soll eine neue Wissensinfrastruktur entwickelt werden, die im Internet verfügbares Wissen besser nutz- und verwertbar macht. Verwirklicht wird dieses Ziel von 30 öffentlichen und privaten Partnern - darunter neun Institute der Fraunhofer-Gesellschaft -, die seit Juli 2007 an Basistechnologien und technischen Standards arbeiten. Aus ihren Ergebnissen sollen neue Produkte, Anwendungen und Geschäftsmodelle für die Wissensgesellschaft von morgen hervorgehen.

Im Fokus des Forschungsprogramms stehen semantische Technologien. Mit ihrer Hilfe können Computerprogramme nachvollziehen, in welchem Kontext Daten abgespeichert werden, sowie selbstständig Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Informationen oder Quellen herstellen. Konkret wird beispielsweise an einer Endnutzer-orientierten Wissensplattform gearbeitet, die Anwender bei der Veröffentlichung und Weiterverarbeitung von sowie der Suche nach Inhalten unterstützen soll. Der Name der Plattform: Alexandria - in Anlehnung an die antike Bibliothek. Das Projekt ORDO dagegen hat die Verarbeitung und Visualisierung großer Datenmengen im Visier: Neue Dienste und Softwarelösungen sollen Nutzern eine übersichtliche und automatisch erstellte Ordnung ihrer digitalen Inhalte und Informationen ermöglichen.

THESEUS ist aus der deutsch-französischen Quaero-Initiative hervorgegangen und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. 'Für die Bundesregierung haben neue Formen der internetbasierten Wissensgewinnung, Wissenssuche und Wissensverwertung im globalen Wettbewerb strategische Bedeutung', erklärt Bundesminister Michael Glos das Engagement. 'Mit THESEUS wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas insgesamt verbessern und weltweit eine Spitzenposition bei Informations- und Kommunikationstechnologien erreichen.' Infos zum Projekt im Internet.
Autor(en): (stb)
Quelle: Training aktuell 11/07, November 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben