Newsticker

Studie: Fachkompetenz stellt die Basis für eine internationale Berufstätigkeit dar

Eine hohe fachliche Kompetenz ist die entscheidende Basis eines internationalen Qualifikationsprofils. Fremdsprachenkenntnisse stellen hingegen erst die zweite, für internationales berufliches Handeln selbstverständliche Fähigkeit dar. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt vorgelegte Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Zusammenarbeit mit der Sozialforschungsstelle Dortmund zum Thema Zukunftsqualifikationen. Mittels Fallstudien in 15 international tätigen Betrieben und 500 Interviews mit ausgewählten Fachkräften wurde ermittelt, welche Kenntnisse erforderlich sind, um der Globalisierung gerecht werden zu können.
Priorität bei den Fremdsprachenkenntnissen hat nach wie vor die englische Sprache, gefolgt von Französisch, Spanisch, Italienisch und Russisch. Auf Platz Drei der erforderlichen Zukunftsqualifikationen steht den Untersuchungsergebnissen zufolge die interkulturelle Kompetenz. Besonders gefragt ist hierbei die Fähigkeit, mit ausländischen Partnern und Kunden auf einer gemeinsamen Ebene kommunizieren und kooperieren zu können. Kenntnisse der Märkte anderer Länder, Erfahrungen mit der Kultur und Mentalität ihrer Bewohner sowie die Fähigkeit, sich auf Fremdes einlassen zu können, sind dafür erforderlich. Vierte entscheidende Fähigkeit ist gemäß der Studie ein hohes Maß an Offenheit und Tolerenz. Dies bedeutet sowohl, daß Fachkräfte in der Lage sein müssen, eigene Verhaltensmuster in Frage zu stellen, als auch in dem Bewußtsein leben zu können, 'Vertreter der deutschen Wirtschaft' zu sein.
Erhältlich ist die Studie für 29 Mark beim:
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 11/97, November 1997
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben