Markt

Studie: Die USA als Benchmark

Neue Ideen für eine verbesserte betriebliche Weiterbildung hier zu Lande will eine Benchmarking-Studie liefern, die die entsprechenden Strategien und Instrumente der US-amerikanischen Wirtschaft untersucht hat. Befragt wurden vornehmlich Unternehmen aus den High-Tech-Branchen Informations- und Biotechnologie, u.a. Oracle, Cisco, Motorola und NETg.
Zwar betonen die Autoren der Studie vom Center for Research on Innovation & Society, Berlin, dass unmittelbare Vergleiche auf Grund der in den USA de facto fehlenden beruflichen Erstausbildung schwierig sind, einige Instrumente halten sie jedoch für ebenso sinnvoll wie übertragbar. So beteiligen große amerikanische Weiterbildungsanbieter hochrangige Firmenvertreter in einem so genannten Industrial Advisory Board unmittelbar an der Konzeption der Schulungsangebote, um Praxis- und Kundennähe zu gewährleisten. Auf Seiten der Politik setzt man auf gezielte Förderung des Einzelnen statt auf Programme mit Breitenwirkung: Arbeitgeber können großzügige steuerliche Freibeträge geltend machen, wenn sie die Kosten der Qualifizierungsmaßnahme für einen Mitarbeiter komplett übernehmen.
Darüber hinaus beschreibt die Studie eine Reihe von Erfolg versprechenden Ansätzen, die auch in Deutschland nicht unbekannt sind, in den USA aber offenbar konsequenter umgesetzt werden. Dazu zählen die durchgängige Aufstellung von Entwicklungsplänen für einzelne Mitarbeiter verbunden mit einem systematischen Training-on-the-job, die Bündelung von Weiterbildungsmaßnahmen in Firmenuniversitäten sowie das Outsourcing jener Maßnahmen, die durch externe Dienstleister professioneller abgewickelt werden können.
Die Ergebnisse sollen die nächsten Gesprächsrunden des Bündnisses für Arbeit befruchten, das die Studie in Auftrag gab. Die 70-seitige Studie kann als PDF-Dokument unter www.bmwi.de (Suchpfad: Politikfelder/Mittelstandspolitik/Aus- und Weiterbildung) heruntergeladen werden.
Autor(en): (jgr)
Quelle: Training aktuell 01/02, Januar 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben