Newsticker

Studie: Bachelor- und Masterstudiengänge sind Personalverantwortlichen noch fremd

Die meisten deutschen Unternehmen wissen nicht, was sie von Bachelor- und Master-Absolventen halten sollen. Dies hat eine im Oktober 1999 durchgeführte Befragung unter 281 Unternehmen ergeben, die das Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, in Auftrag gegeben hat.
Demnach kennt sich jeder dritte befragte Personalverantwortliche nur unzureichend mit den Abschlüssen Bachelor und Master aus. Nur ein Viertel der Betriebe weiß, was es konkret mit den Abschlüssen auf sich hat. Bei den 'Wissenden' handelt es sich vorwiegend um Unternehmen mit ausländischen Niederlassungen bzw. Tochterfirmen: Über 30 Prozent dieser Betriebe haben das Gefühl, sich gut bzw. sehr gut mit den neuen Qualifikationen auszukennen. Von den Unternehmen ohne Auslandsanteil können das nur ca. 20 Prozent von sich behaupten (siehe Grafik). Firmen, die bereits Mitarbeiter mit Bachelor- oder Master-Abschlüssen eingestellt haben, sind generell besser informiert. Zumindest wissen sie laut Studie, wie sich die neuen Abschlüsse von traditionellen Studiengängen abgrenzen. In der Regel setzen die Befragten die Qualifikation eines Bachelors mit einem FH-Abschluss, und die eines Masters mit einem Uni-Abschluss gleich. Unternehmen, die bereits Erfahrung mit ausländischen B.A. und M.A. gemacht haben, sehen die Chancen der Bachelor auf dem Arbeitsmarkt im Vergleich zu den Uni-Absolventen kritischer. Den Master-Absolventen räumen sie dagegen durchweg bessere Einstellungsoptionen gegenüber Konkurrenten mit Fachhochschul-Diplomen ein.
Dem Informationsdefizit über die neuen Abschlüsse entsprechend, trauen sich 42 Prozent der befragten Personalverantwortlichen keine Einschätzung über die Notwendigkeit der Bachelor- und Master-Studiengänge zu. Nach möglichen Vorteilen der Abschlüsse befragt, weisen die meisten Unternehmen auf das kurze Studium und die hohe Praxisorientierung hin. Die Vorzüge der Master-Studiengänge sehen sie zudem in den internationalen Studieninhalten und der internationalen Vergleichbarkeit.
Die Studie 'Beschäftigungsmöglichkeiten für die Absolventen von Bachelor- und Masterstudiengängen' ist voraussichtlich ab Juni 2000 in Buchform erhältlich beim:
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 04/00, April 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben