Inspiration

Serie Seminarbausteine

Die TV-Show

Öde Präsentationen mit überfüllten Power-Point-Folien langweilen jeden Zuschauer. Barbara Messer zeigt, dass es auch anders geht. Soeben erschien ihr Buch 'Ungewöhnliche Trainingspfade betreten', in dem die Trainerin Impulse für lebendige Seminare geben will. Zum Beispiel mit dem Format 'Die TV-Show'.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
In Seminaren werden Inhalte oft nach dem gleichen Muster vermittelt. Das typische Beispiel: Die Gruppe bekommt eine Aufgabe, bei der sie Ergebnisse zu erarbeiten hat. Diese sollen anschließend im Plenum präsentiert werden. In der Regel werden solche Ergebnisse auf Flipchart oder Pinnwand präsentiert und geraten damit leicht in den Dunstkreis sich wiederholender Langeweile, die der Arbeit der Gruppe nicht gerecht wird. Dabei weiß jeder nur allzu gut: Die Teilnehmer behalten gerade die Inhalte, die besonders 'merkwürdig' oder skurril vermittelt werden, in allerbester Erinnerung.

Auf der Suche nach alternativen Formen der Wissensvermittlung, die sich auch für besonders trockene Fachtrainings wie etwa der Vermittlung von nationalen Expertenstandards der Gesu­ndheitsbranche oder dem Thema der Pflegeplanung eignen, arbeite ich seit Jahren immer wieder mit der TV-Show. So half das Format 'Wer wird Millionär?' schon bei einer Schulung zur Bedienung von Gabelstaplern und die Show 'Bauer sucht Frau' bei der Bearbeitung von Glaubenssätzen. Die Vielfalt der existierenden TV-Formate liefert ständig neue Darstellungsformen und eröffnet schier unbegrenzte kreative Möglichkeiten – und täglich sprießen neue Angebote aus dem Bildschirm.

Diese Methode eignet sich für Gruppen von zwei bis zu 24 Teilnehmern und ist leicht zu realisieren. Grundsätzlich stehen dafür zwei Vorgehensweisen zur Verfügung:
1. Der Trainer vermittelt eigene Inhalte. In diesem Fall wechselt er in die Rolle eines Fernsehstars oder Moderators. Möchte er selbst als Fernsehstar auftreten, bittet er einen Teilnehmer, als Moderator zu fungieren. Nach einem kurzen Briefing funktioniert das erfahrungsgemäß problemlos. Als Studiogast erläutert er dann seine Inhalte. Agiert der Trainer als Moderator, lädt er die Teilnehmer ein, Fragen zu beantworten, Statements zu geben und Ergebnisse zu präsentieren.
2. Die Teilnehmer veranstalten selbst eine Show, um Arbeitsergebnisse oder zentrale Erkenntnisse vorzustellen.

Extra:
  • Beispiele für das Format 'TV-Show'

Die Intervention stammt aus: Messer, Barbara: Ungewöhnliche Trainingspfade betreten. Vertiefende, interaktive, pure und nachhaltige Trainingsinterventionen jenseits der Norm. managerSeminare, Bonn 2014, 49,90 Euro.

Für TA-Abonnenten zum Vorzugspreis für 39,90 Euro erhältlich. Zu bestellen unter: www.managerseminare.de/EditionTA
Autor(en): Barbara Messer
Quelle: Training aktuell 09/14, September 2014, Seite 29-31
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben