Politisches

Selbstständige sind schlecht versichert

Selbstständige sind in anderen europäischen Ländern weitaus besser in die allgemeine soziale Sicherung einbezogen als in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Wissenschaftszentrums Berlin und der Hans-Böckler-Stiftung. Positivbeispiel für eine gute Integration sei Schweden. Hier seien Selbstständige ähnlich gut versichert wie Angestellte. In Deutschland hingegen werden Selbstständige von staatlichen Sicherungssystemen in der Regel nicht erfasst, so die Studienautoren. Besonders benachteiligt sei die wachsende Zahl der 'Solo-Unternehmer'. Sie hätten nur geringe Vermögenswerte und könnten keine private Vorsorge treffen. Positiv in Deutschland, so stellte die Studie heraus, sei lediglich, dass sich Selbstständige seit 2006 gegen Arbeitslosigkeit absichern könnten.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 11/07, November 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben